Traditionelle Indien
Gruppenreise Oktober-April

Indien

  • 15-tägige Indien Reise abseits der Touristenhotspots
  • Gruppenreise Indien mit besonderen Erlebnissen
  • Mit der Rickshaw durch Delhi
  • Auf Pirschfahrt im Bhimbandh Dschungel
  • Zu Besuch bei den Akhada Wrestlern
  • Unterwegs mit dem Zug
  • Projektbesuch der Maitreya Schule
  • Zu Gast bei einer einheimischen Familie
  • Eine traumhafte Reise nach Indien für Entdecker
14 Tage ab € 2.480,- / Person inkl. Flug
Reise anfragen

Traditionelle Indien Reise - Erlebnisse für die Ewigkeit
Gruppenreise Indien - Traditionell, abenteuerlich und menschlich: Diese Indien Rundreise hat einiges zu bieten, was Sie in dieser Konstallation auf keiner anderen Reise nach Indien finden werden. Eine Indien Reise, wie es sie niemand sonst anbietet. Unterwegs mit dem Auto, dem Zug und der Rickshaw, zu Besuch im Dorf der Unberührbaren, zu Gast bei einer einheimischen Familie, auf Pirschafahrt im Dschungel und als Lehrling bei den Akhada Wrestlern. Den Tieren ganz nah, doch den Menschen noch viel näher! Besondere Indien Highlights abseits der Touristenpfade! 
Erleben Sie während dieser einmaligen Reise nach Indien das wahre, echte und traditionelle Land, mit all‘ seinen Facetten! Und mit etwas Glück finden Sie sich inmitten einer waschechten indischen Hochzeit wieder - wenn das mal kein Erlebnis für die Ewigkeit ist?

Enthaltene Leistungen
  • Begrüßung und Unterstützung nach Ankunft / Abfahrt zum Hotel
  • Transfer von Flughafen zum Hotel und vice – versa
  • 13 Nächte im Doppel- bzw. Einzelzimmer in den genannten Hotels (oder ähnlich)
  • Tag 1 - 4 und 13 mit Frühstück (Delhi, Agra & Varanasi)
  • Tag 12 mit Halbpension (Bodghaya)
  • Tag 5 - 11 mit Vollpension
  • Abendessen bei einer einheimischen Familie
  • Teilnahme an einer traditionellen indischen Hochzeitszeremonie (Bedingungen beachten)
  • Yoga Kurs
  • Hochwertiges klimatisiertes Fahrzeug mit Englisch sprechendem Fahrer während der gesamten Reise
  • Zugfahrt von Varanasi nach Patna in der klimatisierter (Coach) Buchungsklasse
  • Folgende Inlandsflüge in der Economy Klasse: Delhi – Varanasi & Bodh Gaya - Delhi
  • Folgende lokale Reiseführer für die genannten Aktivitäten:
  • - Deutschsprachige lokale Reiseleiter in Delhi, Agra & Varanasi
  • - Englischsprachige lokale Reiseleiter ab Tag 5 - 13
  • Alle Aktivitäten wie in der Reiseroute beschrieben inklusive aller Eintrittsgelder
  • Fahrt mit einer Rickshaw am Chandni Chowk Basar im Alten Delhi
  • Bootsfahrt auf dem Fluss Ganges in Varanasi
  • Persönliche Informationsmaterial mit Reiseführer und Landkarte und allen wichtigen Daten für Ihre Reise
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland (auch an Wochenenden und Feiertagen)
Nicht enthaltene Leistungen
  • Reiserücktrittskostenversicherung (Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot)
  • Getränke in Hotels und Restaurants
  • Trinkgelder für Chauffeur, Reiseleiter, Hotelpersonal, Trägerlohn beim ein – oder auschecken vom Hotel usw.
  • Persönliche Ausgaben
  • Visagebühren (derzeit ca. 60 €)
  • Fotografie- und Filmgebühren
14 Tage
|
4-12 Teilnehmer

Hier finden Sie Reisetermin(e) und ihre Verfügbarkeit. Für eine Reiseanfrage einfach den Button rechts klicken.

Termine | Reisepreis in € pro Person
Zeitraum
Status
Preis
26.10.2019 - 08.11.2019
Buchbar
Preis im Doppelzimmer € 2.480,-
27.12.2019 - 09.01.2020
Buchbar
Preis im Doppelzimmer € 2.880,-
07.03.2020 - 20.03.2020
Buchbar
Preis im Doppelzimmer € 2.480,-
Howard Plaza - The Fern, Agra
Royal Plaza Hotel, Delhi
The Amayaa, Varanasi
Lemon Tree, Patna
Jamui Hotel, Jamui
Mahabodhi, Gaya
Jyoti Mahal, Delhi

Alles auf einem BlickIhre Reise im Detail

  • Tag1Unsere Indien Reise beginnt

    Am Abend startet Ihr Flug in Richtung Delhi, von wo aus unseren Reise nach Indien starten wird. An Bord werden Sie sicherlich schon einige Ihrer Mitreisenden ausfindig machen können.
    Die nächsten Stunden bieten sich daher zum kennenzulernen an und auch die Freude auf die bevorstehende Reise kann so ins Unermessliche steigen

    An Bord werden Sie sicherlich schon einige Ihrer Mitreisenden ausfindig machen können.
    Die nächsten Stunden bieten sich daher zum kennenzulernen an und auch die Freude auf die bevorstehende Reise kann so ins Unermessliche steigen.

  • Tag2Namaste - Willkommen in Indien

    Nach einem angenehmen Direktflug mit der landeseigenen Fluggesellschaft Air India erreichen wir am frühen Morgen die atemberaubende Hauptstadt des Landes: Neu-Delhi. Hinter der Zollabfertigung werden wir auf unseren Reiseleiter treffen, mit dem wir gemeinsam zu unserem Hotel fahren werden. Dort können wir unsere Zimmer beziehen und haben die Möglichkeit, uns frisch zu machen und bei einem Lassi das Gefühl des angekommen-seins zu genießen. Nachdem der Mittag zur freien Verfügung gestanden hat, machen wir uns am Nachmittag auf den Weg zu einer kleinen Sightseeing-Tour durch Neu-Delhi. Mit der Metro und der Rickshaw werden wir die Metropole entdecken. Am Abend nehmen wir gemeinsam an der faszinierenden Akshardam Light Show teil und lassen unseren ersten Reisetag bei landestypischer Küche in einem ehemaligen Tempel ausklingen, bevor morgen unsere Nordindien Gruppenreise voller Vorfreude beginnt!

  • Tag3Mit dem Zug nach Agra

    Am Vormittag werden wir mit dem Zug nach Agra fahren, und haben so die Möglichkeit, unterwegs mit den einheimischen Reisenden ins Gespräch zu kommen.
    Dort angekommen besichtigen wir die zweit wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt: Das rote Fort. Dies ist eine Festungs- und Palastanlage aus dem 16. Jahrhundert, welche seit 1983 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Reizvolle architektonische Kontraste, orientalische Baukunst, Wandnischen mit geschwungenen Bögen und kunstvoll angelegte Gärten: Das Rote Fort, oder auch Fort Agra genannt, ist ein Augenschmaus für Jedermann!
    Wir besuchen heute außerdem das Café "Sheroes Hangout", welches von Opfern von Säureanschlägen geführt wird. Hier können wir uns mit den Frauen bei einer Tasse Tee und leckerem Essen unterhalten.
    Am Abend machen wir uns auf den Weg zum Taj Mahal, wo wir den Sonnenuntergang bei atemberaubender Kulisse anschauen werden. Im Anschluss besuchen wir die einzigartige Mohabbat Taj Show und erleben eine Live-Performance zu der Liebesgeschichte über das sagenumwobene Taj Mahal.
    Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

  • Tag4Geisterstadt Fathepur Sikri

    Heute besuchen wir die Geisterstadt Fatehpur Sikri, die im 16. Jahrhundert für kurze Zeit Hauptstadt des Mogulreiches war. Heute zählt die gut erhaltene Palastanlage um den Diwan-i-Am heute zum UNESCO Weltkulturerbe, aber auch die über der Anlage thronende Jama Masjid Moschee werden wir uns keinen Fall entgehen lassen. Der imposante Haupteingang - das fast 60 Meter hohe Tor Buland Darwaza am Ende einer gigantischen Treppe - gehört zu den eindrucksvollsten Bauten des Komplexes.
    Anschließend fahren wir zurück nach Agra, wo wir den lokalen Basar besuchen und im Anschluss in den Nachtzug einsteigen, der uns nach Agra bringen wird.

    Um alle Highlights dieser Stadt erleben zu können, braucht man weitaus mehr als ein paar Tage, aber für heute haben wir für Sie die absoluten Glanzstücke, zu denen natürlich der Lotustempel, das Humayun-Mausoleum und die Lodi-Gärten gehören, zusammengefasst!
    Ihr Flug nach Varanasi findet am frühen Abend statt.

  • Tag5Varanasi - Spirituelle Hauptstadt Indiens

    Viele Mythen schwirren um Varanasi und angeblich seien alle wahr! Lassen Sie sich von dieser Stadt in Ihren Bann ziehen und erleben selbst, was es mit diesem mystischen Ort auf sich hat und welche Mythen tatsächlich wahr sind. Am Vormittag treffen wir uns mit Göttern in den Tempeln von Varanasi, entdecken die Stadt sowohl zu Fuß als auch mit der Rickshaw, bevor wir am Nachmittag nach Sarnath fahren werden.
    Neben Bodhgaya, Kushinagar und Lumbini in Nepal stellt Sarnath eine der vier Schlüsselstellen auf dem buddhistischen Zirkel auf und zieht damit Anhänger aus der ganzen Welt an.
    Man sagt, nachdem Buddha in Bodhgaya die Erleuchtung erlangt hatte und seine erste berühmte Predigt hielt, sei er nach Sarnath gekommen, um seine Botschaft vom mittleren Weg zum Nirvana zu predigen.

    In der Abenddämmerung beginnt dann in Varanasi am heiligen Dasaswamedh Ghat in der Nähe des Kashi Vishwanath Tempels ein faszinierende Ritual: die Ganga Aarti. Eine Ganga Aarti zu erleben, hat etwas Magisches, tief Beeindruckendes. Wir werden uns dieses Ritual selbstverständlich nicht entgehen lassen!

  • Tag6Varanasi - Spiritualität zwischen Leben und Tod

    Bereits am frühen Morgen gleiten wir heute auf kleinen Boot entlang der Ghats und genießen den Sonnenaufgang über der Stadt. Im Anschluss steht Sightseeing auf dem Programm, denn davon kann man in Varanasi ganz schön viel machen. Die einmalige Atmosphäre der Stadt wird uns in ihren Bann ziehen!

  • Tag7Zug nach Patna

    Wir werden vor unserer Weiterfahrt nach Patna noch eine ganz besondere Kampfsportart kennenlernen: Kushti, das traditionelle Wrestling Indiens. Hierfür fahren wir in eine Akhada, wo wir den Sportlern zuschauen und einige Handgriffe gezeigt bekommen. Eine Akhada ist eine Art Fitnessstudio, welches sich aber natürlich vollkommen von unseren deutschen unterscheidet. Nicht nur das Akhada sieht anders aus, sondern auch die Art und Weise des Aufwärmens, des Equipments und der Art des Kämpfens. Weiter besuchen wir 2 kleine, traditionelle indische Dörfer namens Jagannathpuri und Lamhi.
    Am Nachmittag fahren wir mit dem Zug von Varanasi nach Patna. Inmitten der Einheimischen, die diese Zugstrecke ebenfalls tagtäglich fahren, kommen wir ins Gespräch, genießen die Aussicht während der Fahrt und ruhen uns ein wenig aus, schließen die Augen und lassen die vergangenen Tage Revue passieren.
    Am Abend haben wir Zeit, den lokalen Basar von Patna zu besuchen. Hier können wir unser Können im Feilschen um Schmuck und Kleidung zeigen und lassen uns natürlich keinesfalls die verschiedenen Street food-Speisen entgehen!

  • Tag8Patna Sightseeing

    Dies ist ein öffentlicher Platz, wo sich Einheimische treffen, Kinder spielen und man einfach die Zeit gemeinsam genießt. Außen herum findet man viele tolle Statuen, Geschäftsgebäude und Bildungseinrichtungen, die es sich anzuschauen lohnt. Im Anschluss steigen wir die 141 Stufen hinauf auf den Golghar, von wo aus wir einen tollen Blick auf die Stadt und den Fluss Ganges haben.
    Golghar bedeutet "Rundes Haus" und ist ein Getreidespeicher, wobei der Platz, auf dem er steht, heute als Picknick und Sightseeing-Platz dient.
    Weiter geht es zum "Patna Sahib" - zumindest wird er so von den Sikhs genannt, obwohl er eigentlich Harminder Takth heißt. Er ist einer der religiösesten Wallfahrtsorte in Indien, hat eine große heilige Bedeutung und gilt als einer der heiligsten der fünf "Takths".
    Über die Gangesbrücke, der längsten Brücke Indiens, erreichen wir nun Vaishali.
    Eine wunderbare Landschaft tropischer Fülle mit Bananen- und Mangohainen. Hier gründetet Buddha einst ein Kloster und 1958 entdeckte man in einer Stupa Asche, Knochenreste und Beigaben, die man für Reliquien Buddhas hält.

  • Tag9Die älteste Universität der Welt

    Auf dem Weg nach Jamui, wo wir am Abend bei einer einheimischen Familie zum Abendessen eingeladen sind, wartet die älteste Universität der Welt in Nalanda auf unsere Besichtigung. Doch bevor wir uns die gut erhaltenen Ruinen anschauen, erzählt uns das dazu gehörige Museum seine eigene Geschichte über die einst älteste Universität der Welt.
    Mit der Seilbahn werden wir in Rajgir zur Japanese Stupa, auch Vishwa Shanti Stupa genannt, hinauffahren, sofern es zeitlich und wetterbedingt machbar ist. Diese Seilbahnfahrt ist etwas abenteuerlicher, als sie es bei uns in Deutschland ist, denn hier sitzt jeder Fahrgast einzeln.
    In Jamui angekommen, wird uns dieser Abend in jedem Fall näher an die Einheimischen bringen, als es irgendwie möglich ist. Wir genießen die gemeinsamen Stunden bei gutem, traditionellem Essen und erfreuen uns an interessanten Gesprächen.

  • Tag10Dorf- und Dschungelbesuch

    Im Anschluss an unser Frühstück werden wir uns den Ort Jamui bei einer kleinen Erkundung etwas genauer ansehen und uns anschließend auf den Weg in den Bimhbandh Dschungel begeben. Auf dem Weg dorthin stoppen wir noch einmal an einem kleinen Dorf, wo wir die Einheimischen besuchen und erfahren etwas über ihre Lebensweise.
    Im Bimhbandh Dschungel angekommen, werden wir zuerst mit dem Jeep eine kleine Runde fahren, bevor wir uns anschließend zu Fuß auf den Weg machen werden. Bei einem kleinen Spaziergang durch das tropische Gefilde werden wir bestimmt den einen oder anderen Blick auf eines der dort lebenden Tiere erhaschen.
    Am Abend erkunden wir den lokalen Basar und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

  • Tag11Buddha’s Erleuchtung in Bodh Gaya

    Nachdem wir unsere sieben Sachen gepackt haben, fahren wir nach Bodhgaya, dem Ort, wo Buddha seine Erleuchtung hatte. Am frühen Abend besuchen wir dort den Mahabodhi-Tempel, der im Juni 2002 in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde.
    Im Anschluss haben wir Zeit zur freien Verfügung.

  • Tag12In der Ruhe liegt die Kraft

    Nach dem Frühstück haben wir die Möglichkeit, uns im Hotel aufzuhalten oder die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Wer möchte, nimmt mit uns gemeinsam an einem Yoga-Kurs teil, der uns in die Vielfältigkeit des Yogas einführen wird. Wir genießen die Zeit der Ruhe und Stille und lassen die schönen Erinnerungen an die letzten Tage vor unserem geistigen Auge vorüberziehen.
    Am frühen Nachmittag besuchen wir dann ein ganz besonderes Schulprojekt, nämlich das der Maitreya Schule. Gestartet ist diese Schule im Jahr 2012 und hat seitdem jedes Jahr erfolgreich eine weitere Schulklasse hinzufügen können. Die Maitreya Schule ist eine kostenlose Schule für verarmte Kinder aus Bodhgaya und den umliegenden Dörfern. Sie bietet Kindern, die in einem der ärmsten Bundesstaaten Indiens leben, eine wertvolle Gelegenheit sich aus- und weiterzubilden.

  • Tag13Dorfbesuch in Bodh Gaya und Rückflug nach Delhi

    Bevor wir uns heute auf den Weg nach Delhi machen, besuchen wir ein letztes Dorf in der Nähe von Bodh Gaya. Im Anschluss daran findet der Transfer zum Flughafen sowie unser Flug in die Hauptstadt Indiens statt.
    Der restliche Tag steht uns zur freien Verfügung - die perfekte Gelegenheit, noch ein paar Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu besorgen und

  • Tag14Der Tag der Abreise

    Am Vormittag findet der Transfer zum Flughafen statt. 14 Tage Gruppenreise Indien neigen sich dem Ende zu - es ist an der Zeit, auf Wiedersehen zu sagen.
    Aber, wie es der Ausdruck bereits sagt: Es wird ein Wiedersehen geben - da sind wir uns sicher!
    Der Tag der Abreise

Gruppenreise Nord- und Ostindien - Traditionelle Indien Reise
  • Reisedauer: 14 Tage
  • Preis: ab € 2.480,- inkl. Flug
  • Route: Indien
Reise anfragen +49 (0) 6591 - 66596-0