Nepal Icon2

 Bestes vorbereitetWissenswertes über Nepal

  • Einreisebestimmungen
  • Impfvorschriften
  • Beste Reisezeit
  • Sprachführer
  • Food-to-try

 

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Nepal einen gültigen Reisepass (vorläufiger Reisepass, Reisepass, Kinderreisepass), der nach Ausreise aus Nepal noch 6 Monate gültig sein muss. Das Visum kann vorab in Deutschland bei der nepalesischen Botschaft in Berlin sowie bei den nepalesischen Honorarkonsuln beantragt werden. Alternativ können Sie das Visum ganz bequem vor Ort an der jeweiligen Einreisegrenze bzw. am Flughafen beantragen, wofür Sie in jedem Fall ein Passfoto bereithalten sollten. In der Ankunftshalle des Tribhuvan International Airports erhalten Sie Ihren Visumantrag (diesen können Sie auch bereits vorab unter https://de.nepalembassy.gov.np/visa/ herunterladen), den Sie dort ausfüllen, Ihren Reisepass an den dort vorzufindenden Automaten scannen und die Visumgebühr bezahlen. Die Gebühr für ein 15 Tage gültiges Touristenvisum beträgt derzeit ca. 25 USD, ein 30 Tage gültiges Touristenvisum ca. 40 USD.

Diese Informationen sind ausdrücklich keine rechtlich verbindlichen und können sich jederzeit, unangekündigt ändern. Rechtlich verbindliche Informationen erhalten Sie von den zuständigen Konsularbehörden Indiens.

Botschaft Nepal
Guerickestrasse 27 (2. Etage)
10587 Berlin-Charlottenburg

Tel. +49 (030) 34 35 99 -20,-21,-22
Fax. +49 (030) 34 35 99 -06
Email: berlin@nepalembassy.de

Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen. Es sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben, siehe www.who.int. Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.